Das Verhältnis von Körper und Wissen und die Praxis des by Melisa Bel Adasme PDF

By Melisa Bel Adasme

Fachbuch aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, be aware: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am major, Veranstaltung: Seminar: Doing Gender: Geschlecht als Alltagspraxis, Sprache: Deutsch, summary: Der Körper wurde durch die Sozial- und Kulturwissenschaften als Forschungsgegenstand geltend gemacht, indem sie ihn zum einen als leibliches Fundament aller Erkenntnis und als Grundlage sinnlicher Wahrnehmung, Personalität und Subjektivität begreifen, zum anderen als höchst variablen Gegenstand von Wissensordnungen entdecken. Ferner kann aber der Körper als Teil materieller Kultur betrachtet werden.

Das Konzept des „doing gender“ struggle und ist für die interaktionsanalytische Forschung zu Geschlechterverhältnissen in der Kommunikation bedeutsam. Mit der Fokussierung von „doing“ stellt es kulturelle Inszenierungspraktiken in den Mittelpunkt und nicht die biologischen Gegebenheiten. Wer sich mit „doing gender“ beschäftigt, will beschreiben, wie sich Menschen performativ als männlich oder weiblich zu erkennen geben. Dabei wird untersucht, mittels welcher Verfahren das auf diese Weise gestaltete kulturelle Geschlecht im Alltag demonstriert wird. Demnach gilt Gender größtenteils nicht länger als eine interne Eigenschaft einer individual; vielmehr wird der Blick auf Interaktionen bzw. kommunikative Praktiken gelenkt, in denen der Körper eingesetzt und Gender schließlich dargestellt und wahrgenommen wird.

Die theoretische Definition eines Praxisbegriffs, der sowohl die mit dem Begriff „doing gender“ erfassten Praktiken ausführlicher beschreibt als auch die Rolle des Körpers in der Praxis hervorhebt, steht im Zentrum dieser Ausarbeitung, die auf dem Referat der Texte „Körper macht Wissen. Für eine Somatierung des Wissensbegriffs“ und „Praktiken und ihre Körper. Über materielle Partizipanden des Tuns“ von Stefan Hirschauer basiert.

Zunächst wird auf das Verhältnis von Körper und Wissen eingegangen, indem drei Möglichkeiten der Verknüpfung von Körper und Wissen aufgezeigt werden. Danach wird in Bezug auf die letzte Verknüpfungsform auf die Praxis des „doing gender“ eingegangen, wo der Körper als Kommunikationsmedium agiert. Schließlich wird der Ansatz von Hirschauer kommentiert und diskutiert.

Show description

Read or Download Das Verhältnis von Körper und Wissen und die Praxis des „doing gender“. Eine Ausarbeitung verschiedener Texte von Stefan Hirschauer (German Edition) PDF

Best society & social sciences in german_1 books

Download e-book for iPad: Kleidersprache: Der Ausdruck von Identität (German Edition) by Graciette Justo

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Völker, be aware: 1,0, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, summary: Kleidung kommuniziert unser Innerstes, somit hat sie Selbstdarstellungscharakter. Und Selbstdarstellung stellt einen Faktor der nonverbalen Kommunikation dar, ist additionally eine Kommunikationsform.

Download PDF by Dennis Leidig: Handlungsorientierung im Unterricht. Allheilmittel oder

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, be aware: 2, Universität Siegen, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit versucht aufzuzeigen, used to be das Prinzip des handlungsorientierten Unterrichts bedeutet und worin seine Vor– und Nachteile für die Unterrichtspraxis liegen.

Get Der Psychologische Vertrag und Autonomie: Formelle und PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, service provider, observe: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen, Veranstaltung: Soziologie der Arbeit und des Wissens, Sprache: Deutsch, summary: Grundlage eines Beschäftigungsverhältnisses ist ein Arbeitsvertrag, der in der Regel in schriftlicher shape abgeschlossen wird.

Das Intime Theater Nürnberg: Im Spiegel der Kritik 1914 - - download pdf or read online

Band II schildert das IT in den Jahren 1914 - 1933, der Hochblüte des Expressionismus, allerdings in einer schwierigen Zeit ( Krieg, Weimarer Republik und der politisch aufgeheizten Zeit, dem beginnenden Nationalsozialismus ). Die städtischen Bühnen, früher auch Geschäftstheater, wurden kommunalisiert und damit dem Überlebenskampf entzogen, die privaten bzw.

Extra info for Das Verhältnis von Körper und Wissen und die Praxis des „doing gender“. Eine Ausarbeitung verschiedener Texte von Stefan Hirschauer (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Das Verhältnis von Körper und Wissen und die Praxis des „doing gender“. Eine Ausarbeitung verschiedener Texte von Stefan Hirschauer (German Edition) by Melisa Bel Adasme


by Mark
4.2

Rated 4.70 of 5 – based on 16 votes